blaues Netz - Kopfbild

Information über die Technischen Anschlussbedingungen (TAB) für den Anschluss an das Niederspannungsnetz

(vom 10.05.2019)

Die EVB Netze GmbH hat auf der Internetseite unter dem Titel „TAB 2019“ einen neuen Bundesmusterwortlaut (BDEW) für Technische Anschlussbedingungen für den Anschluss an das Niederspannungsnetz veröffentlicht.

Die Anwendung der „TAB 2019“ wird am nächsten Monatsersten nach der öffentlichen Bekanntgabe wirksam.
Wesentliche Änderungen im neuen TAB-Bundesmusterwortlaut

Die wesentlichen Änderungen in der „TAB 2019“ gegenüber der Vorgängerfassung lassen sich wie folgt stichpunktartig auflisten:

  • Berücksichtigung der Änderungen im technischen Regelwerk
  • Anpassung der Kapitelstruktur an die der VDE-AR-N 4100 zur Erleichterung des Quervergleichs
  • Berücksichtigung der Anmelde- und Zustimmungspflichten für Ladeeinrichtungen und Speichersysteme
  • Einarbeitung neuer schematischer Darstellungen und Abbildungen zur Verbesserung der Verständlichkeit
  • Beschreibung des Prozesses der Wiederinbetriebsetzung
  • Ergänzung von Vorgaben zu Eigentumsgrenzen
  • Integration bislang separat bestehender Regelungen für vorübergehend angeschlossene Anlagen in die TAB 2019
  • Detaillierung der Vorgaben zu Zählerplätzen und Erzeugungsanlagen im Vergleich zur letzten Fassung des Bundesmusterwortlauts
  • Erarbeitung neuer Anhänge, die dem Anwender eine schnelle Übersicht über häufige Umsetzungsfragen ermöglichen
  • Überführung rein technischer Vorgaben in die VDE-AR-N 4100 und Entfall solcher Vorgaben in der TAB 2019 (z. B. technische Vorgaben zum Hauptstromversorgungssystem, Stromkreisverteiler und zum Anschluss von Verbrauchsgeräten / Grenzwerte für Netzrückwirkungen)

Die neuen Regelungen in der NAV zu Anmelde- und Zustimmungspflichten für Ladeeinrichtungen, die der Bundesrat am 15. Februar 2019 beschlossen hat, wurden bereits in der TAB 2019 berücksichtigt.

Der vollständige Wortlaut der Technischen Anschlussbedingungen liegt in unseren Geschäftsräumen aus.

zurück

Kommunikation

Tel.: 03691 / 682-0
Fax: 03691 / 682-111
eMail

Entstörungsdienst: 

Tel.: 03691 / 682-222